PowderAlarm#5: Weitere 40 cm Neuschnee auf der Nordseite der Alpen!

meteomorris

Seit Samstagabend schneit es auf der Nordseite der Alpen wieder. Die ganz kalte Luft ist so ziemlich verschwunden und der jetzt fallende Schnee wird die Bedingungen nochmals verbessern. Letzte Nacht sind bereits 30-80 cm gefallen und es ist nochmal mehr unterwegs. In den französischen Alpen müsst ihr euch noch etwas länger gedulden, doch die Karten geben ein immer besseres Bild ab. Heute in der Vorhersage:

  • 40 cm Neuschnee
  • PowderTipps für die kommenden Tage
  • Ab Dienstag noch mehr turbulentes Wetter in der Vorhersage

40 cm Neuschnee

Auf der Nordseite der Alpen schneit es wieder! Ihr könnt mit 20-40 cm rechnen, gebietsweise sogar bis zu 50 cm Neuschnee in der östlichen Schweiz, Vorarlberg, Tirol, Salzburg, der nördlichen Steiermark, Ober- und Niederösterreich. Weiter westlich, aber ganz besonders Richtung Süden, werden die Schneefälle deutlich schwächer. In Norditalien fällt schlichtweg gar nichts vom Himmel.

Neuschnee in Salzburg

Neuschnee in Tirol

Und Neuschnee in Vorarlberg

Montag und Dienstag wird es in den Alpen trocken. Die Sonne kommt heraus und es werden tolle Tage (und auch nicht so kalt wie am Freitag und Samstag). Das ist ärgerlich für alle, die jetzt gerade aus dem Urlaub zurückkommen. Wenn ihr in den kommenden 72 Stunden powdern wollt, dann ab auf die Nordseite der Alpen (also: Österreich). In diesen Gebieten ging es beim PS#4 schon richtig ab.

Kitzbühel

Innsbruck

Weitere Berichte könnt ihr hier entdecken. Es sind auch die ersten Videos aus den Ostalpen, vom PA#4 in der Community angekommen. Die wePowder.de Redakteure haben sich in der Steiermark getroffen, einen Trip-Report vom ganzen Wochenende liefern wir euch noch nach. Wepowder-Leser Shreddermax berichtet aus Hinterstoder: „Die Vorhersage hatte ins Schwarze getroffen. Der Tag begann mit ca. 40cm und endete mit 60cm.“ Hier die Videos:

Oberösterreich: Hinterstoder (Donnerstag):

Steiermark: Loser – Altausee (Freitag):

PowderTipps für die kommenden Tage

Es war richtig tief in vielen Gebieten, doch vielerorts fehlte die Unterlage. Hinzu kommt, dass der Schnee, der oberhalb von 2000 m gefallen ist, auf eine Schicht von störanfälligem Schwachschnee gefallen ist. In Österreich und der Schweiz sind viele Lawinenabgänge gemeldet worden. In den kommenden Tagen bleibt die Situation angespannt. Kurz gesagt: Viel Neuschnee, Wind und ein Temperaturumschwung. Überhalb der Baumgrenze ist die Lawinensituation besonders angespannt.

Wir sind immer noch früh in der Saison. Ich würde mich für ein Gebiet entscheiden, das unterhalb von 2000 m bereits vor dem Dump wenigstens eine gewisse Unterlage zu verzeichnen hatte (z.B. die östlichen Nordalpen), wo ihr zwischen den Bäumen fahren könnt (sucht nach Lärchenwäldern). Dort ist die Gefahr geringer einen Stein, Felsen, Baumstamm oder Ast zu erwischen und ihr habt größere Abstände um zwischen den Bäumen zu fahren. Plant für An/Abreise genug Zeit ein, den auf den Straßen geht es währed der Schneefälle nur langsam voran und bei der Ausreise aus Österreich verlangsamen Grenzkontrollen das Vorankommen. Teilweise herrscht Schneekettenpflicht (z.B am Fernpass für Lastwägen, für alle Fahrzeuge Oetz/Kühtai).

TIP: Lest die Lawinenlageberichte auf den Seiten der Gebiete auf wePowder oder auf lawinen.org

Wenn ihr mehr Infos haben wollt, dann könnt ihr auch mit der Mountain Academy beginnen. Dort erlangt ihr Wissen, das es euch ermöglich bessere Entscheidungen zu treffen, besseren Powder zu finden und euch den alpinen gefahren besser bewusst zu werden.

Meine PowderTipps für Sonntag/Montag/Dienstag? Sehr euch die Gebiete unten an. Es gibt noch viele freie Unterkünfte in diesen Gebieten (klickt euch hier durch).

Es gibt auf jeden Fall viel Powder in den Gebieten wie Glanerland (Schweiz), Vorarlberg und Tirol (Kleinwalsertal und die umliegenden Täler). Und natürlich geht’s auch in Salzburg und dem Norden der Steiermark in den kommenden 72 Stunden weiter gut ab.

Ab Dienstag noch mehr turbulentes Wetter in der Vorhersage

Auch nach dem PowderAlarm #5 bleibt das Wetter turbulent. Am Dienstag bemüht sich eine erste Front darum Neuschnee in die französischen Nordalpen und die Pyrenäen zu bringen. In den Pyrenäen wird das gelingen (zumindest laut den jüngsten Berechnungen), jedoch kommt im Nordwesten der Alpen nicht so viel davon an. Glücklicherweise wird es dann später diese Woche nochmal kräftig im Westen und Norden der Alpen schneien.

Stay stoked. Morris

Dieser Wetterbericht wird präsentiert von Bergzeit
Du brauchst einen Account um auf diesen Beiträge zu antworten Login of registreer.
Werbung

Schneeprognose - nächsten 6 Tage

  • 1
    Espace Killy
    55 cm
  • 2
    Bonneval-sur-Arc
    51 cm
  • 3
    Val Cenis
    42 cm
  • 4
    Aussois
    39 cm
  • 5
    Valgrisenche
    38 cm
  • 6
    La Grave
    37 cm
  • 7
    Les Trois Vallées
    37 cm
  • 8
    Les Deux Alpes
    36 cm
  • 9
    Paradiski
    36 cm
» Mehr Reiseziele