FWT - Tolle Action in Andorra

TobyMcGreen

Nach dem der erste Contest der Saison in Chamonix abgesagt werden musste, sollten in Andorra gleich deren zwei stattfinden. Lest hier warum dies bislang nicht geklappt hat und wie die Athleten und wir uns die Zeit vertrieben haben.

Der erste Contest

Um die zu diesem Zeitpunkt genialen Schneeverhältnisse zu nutzen, haben die Veranstalter den Andorra Contest auf Donnerstag den 9. Februar vorgezogen. Danach sollte am Freitag gleich der Nachholevent für Chamonix stattfinden.

Der erste Contest war ein durchaus würdiger Auftakt in die neue FWT-Saison. Wir sahen tolle Lines und abgefahrene Sprünge.

Aymar Navarro gibt Vollgas

Hier die Resultate vom ersten Contest:

Zweiter Contest verschoben

Obwohl der zweite Contest am Donnerstagabend für Freitag bestätigt wurde, entschieden die Guides am Freitagmorgen, dass die wechselhaften Schneebedingungen und die aufziehenden Wolken keinen Contest zulassen.

Da wir bereits im Skigebiet waren, entschieden wir uns das Beste daraus zu machen und haben ein paar geile Lines gesucht und gefunden. Auch die Rider hatten jede Menge Spaß da draußen.

Tolle Lines...

...und fetter Powder

Am Abend hatten wir während der Siegerehrung vom ersten Contest die Möglichkeit, ein paar sehr interessante Gespräche mit den Ridern zu führen und gute Kontakte zu knüpfen. Vielen Dank an Thomas Feurstein für das ausführliche Interview und an Dennis Risvoll für seine coolen GoPro Aufnahmen vom Freitag, die Ihr im obigen Video sehen könnt!

Cooles Interview mit Thomas Feurstein

Das lange Warten

Da wir von der langen Reise noch ziemlich gerädert waren, entschieden wir uns am Samstag etwas aus zu schlafen und danach den Ort zu besichtigen. Ordino ist ein netter verschlafener Ort, der aber trotzdem einiges zu bieten hat. Neben der tollen Aussicht gibt es ein Sportzentrum mit Pool und Außenkletterwand. Diese nahmen wir sogleich in Beschlag um uns noch etwas Zeit bis zum Abendessen zu vertreiben.

Leckeres essen in Andorra

Klettern als Zeitvertreib

Kein Contest bis Mittwoch

Weder heute noch Montag oder Dienstag wird es einen Contest geben. Dies auf Grund der zu schlechten Schneebedingungen und des sehr stürmischen Wetters. Aus diesem Grund werden wir morgen nach Barcelona fahren, um und noch etwas die Stadt an zu sehen, bevor es am Dienstag wieder nach hause geht.

Bleibt auf dem Laufenden

Natürlich haben wir auch von zu Hause aus einen guten Draht zu den Organisatoren und Ridern und werden euch umgehend informieren, sobald ein Contest stattfindet. Ich werde mich zum Finale in Verbier wieder live vor Ort melden. Natürlich versorgen wir euch auch während den Stopps in Fieberbrunn und Alaska immer mit den neuesten News.

Stay tuned

Toby

Du brauchst einen Account um auf diesen Beiträge zu antworten Login of registreer.
Werbung

Schneeprognose - nächsten 6 Tage

  • 1
    Sankt Moritz
    171 cm
  • 2
    Madesimo
    151 cm
  • 3
    Mallnitz
    128 cm
  • 4
    Zillertal
    124 cm
  • 5
    Heiligenblut
    114 cm
  • 6
    Savognin
    113 cm
  • 7
    Bivio
    113 cm
  • 8
    Splügen
    112 cm
  • 9
    Alta Valtellina
    110 cm
» Mehr Reiseziele