Bluebird, Schnee und niedrige Temperaturen am Wochenende

meteomorris

Steht früh auf, plant sorgfältig und vergesst die Sonnencreme nicht. Es ist eine typische Woche zum Tourengehen. Es sit warm, die Sonne ist kräftig und der Himmel ist blau. Auf steilen Nordhängen gibt es immer noch Powder (die Alte Schwachschicht bleibt ein Problem), auf allen anderen Hangausrichtungen solltet ihr an die Sonne denken. Eine Front mit kalter Luft und Schnee für das Piemont kommt am Wochenende. Heute in der Vorhersage:

  • Neuschnee an der Grenze Italien/Schweiz und Italien/Frankreich
  • Bluebird Bedingungen
  • Am Wochenende ändert sich das Wetter
  • Nach dem Wochenende bestimmt wieder der Hochdruck

Neuschnee an der Grenze Italien/Schweiz und Italien/Frankreich

PowderAlarm #15 war richtig gut. Seit letztem Mittwoch hat es in den Alpen wieder geschneit und es war wieder weiß an der Grenze Italien/Schweiz und Italien/Frankreich. Durchschnittlich 50-100 cm, gebietsweise sogar 140 cm Schnee in nur 96 Stunden. Ganz besonders in der Nacht auf Sonntag hat es an der Grenze zwischen Italien und Frankreich viel geschneit. Obwohl die Schneefallgrenze zwischen 1900-2200 m lag, ging sie in der Nacht auf 1500 m und sogar darunter.

Der Sonntag begann weiß und kalt, jedoch kam bald milde Luft an. Im Piemont war es sehr lang bewölkt, die Sicht war daher nicht gut. Auf der französischen Seite der Grenze sah es besser aus, denn die Sonne kam heraus und es wartete ein Tag mit kaltem Powder.

Bluebird Bedingungen

Seit Montag scheint in den Alpen die Sonne und es ist Frühling. Es ist mild, die Sonne ist kräftig und Powder ist schwer zu finden. Ein Umschwung ist jedoch in Sicht.

Kaltfront

Am Wochenende ändert sich das Wetter

Ab Freitag bewegt sich eine Kaltfront Richtung Alpen. Am Freitag zieht sie an den Pyrenäen vorbei (rechnet zunächst mit Regen) in der Nacht auf Samstag kommt dann kalte Luft dazu. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1300-1500 m. Die Pyrenäen bekommen zwischen Freitag und Samstag 15-30 cm, gebietsweise sogar 40 cm ab. Das Zeitfenster ist jedoch nur kurz, da die Temperaturen am Sonntag wieder steigen.

Das gleiche gilt für die Alpen, nur ein paar Stunden verzögert. Eine Front aus Südwesten zieht am Samstag vorüber. Diese Front bringt kalte Luft und Schnee für die französischen Südalpen und das Piemont mit sich. Die Luft ist nicht so kalt wie in den Pyrenäen, die Schneefallgrenze liegt bei 1500-1700 m. Nur in engen Täler dürfte sie etwas tiefer sinken. Rechnet mit 5-20 cm Neuschnee. Am Sonntag steigen die Temperaturen wieder und da es auch einige Wolken gibt könnt ihr euch auf Slush-Schnee einstellen. Am Montag kommt die Sonne heraus und ihr könnt auf den hochgelegnenen Nordhängen der französischen Südalpen und dem Piemont powdern.

Nach dem Wochenende bestimmt wieder der Hochdruck

Nach dem Wochenende übernimmt der Hochdruck wieder das Geschehen und die Sonne kehrt zurück. Es schneit aber immer nochmal, der Sommer ist noch in weiter Ferne.

Stay stoked. Morris

Dieser Wetterbericht wird präsentiert von Bergzeit
Du brauchst einen Account um auf diesen Beiträge zu antworten Login of registreer.
Werbung

Schneeprognose - nächsten 6 Tage

  • 1
    Zillertal
    28 cm
  • 2
    Engelberg - Titlis
    28 cm
  • 3
    Kaprun - Zell am See
    28 cm
  • 4
    Flims-Laax-Falera
    25 cm
  • 5
    Jungfrau Region
    24 cm
  • 6
    St. Anton am Arlberg
    22 cm
  • 7
    Zugspitz Arena
    19 cm
  • 8
    Garmisch-Partenkirchen
    19 cm
  • 9
    Les Quatre Vallées
    18 cm
» Mehr Reiseziele