Erfolgreiche Kameradenrettung nach Lawine im Stubaital

gmeampatrick

Am gestrigen Dienstagnachmittag wurde eine dreiköpfige Tourengruppe von einer Lawine im Stubaital erfasst (Quelle). Das Schneebrett löste sich, vermutlich während des Aufstiegs zum westlichen Daunkogel, als die Gruppe Ski bzw. Splitboard abgeschnallt hatten. Nachdem die Gruppe mehrere hundert Meter mitgerissen wurde, konnten zwei nur teilweise verschüttete Personen ihren Kameraden orten und ausgraben. Wie schwer seine Verletzungen sind ist noch nicht bekannt. (Quelle).

Die Lawine wurde gegen 14:00 Nachmittags ausgelöst. Die jüngsten Schneefälle erlauben zwar nochmal kalte Powderabfahrten, ganz besonders den tageszeitlichen Anstieg der Lawinengefahr gilt es jedoch bei der Tourenplanung zu berücksichtigen. Im Stubaital gilt, wie in vielen Regionen der Alpen, Lawinenwarnstufe 3 von 5. In den Savoyen starben gestern drei Personen bei einem Lawinenabgang, der sich bereits Vormittags ereignete (Quelle). Unsere Gedanken sind bei den Familien und Freunden der Opfer.

In den kommenden Tagen dürfte sich die Situation wieder etwas entspannen. Lest bitte immer ausführlich den aktuellen Lagebericht der regionalen Lawinenwarndieste bevor ihr eure Tourenplanung beginnt.

Shred save, Patrick

Du brauchst einen Account um auf diesen Beiträge zu antworten Login of registreer.
Werbung

Schneeprognose - nächsten 6 Tage

  • 1
    Kaprun - Zell am See
    11 cm
  • 2
    Zillertal
    8 cm
  • 3
    Zugspitz Arena
    5 cm
  • 4
    Garmisch-Partenkirchen
    5 cm
  • 5
    Chamonix
    4 cm
  • 6
    Pitztal
    4 cm
  • 7
    Ötztal
    3 cm
  • 8
    Engelberg - Titlis
    3 cm
  • 9
    Ramsau
    3 cm
» Mehr Reiseziele